Sunday, May 06, 2007

Hanf unterm Dach - Alternative Dämmstoffe werden wieder gefördert

"Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind eine Alternative zu konventionellen Dämmstoffen, weil ihre Herstellung weniger Energie benötigt", erläutert Susanne Diekmann vom Kompetenzzentrum Bauen mit Nachwachsenden Rohstoffen. Naturdämmstoffe leisteten zudem einen Beitrag zum Klimaschutz: Die pflanzlichen Produkte binden während des Wachstums Kohlendioxid. Erst bei der Entsorgung – also der Verbrennung – werde dieses freigesetzt. Pflanzliche Naturdämmstoffe sind daher CO 2 -neutral. "Den Großteil der auf dem deutschen Markt verkauften Naturdämmstoffe machen Holz- und Zelluloseprodukte aus. Aber auch weniger bekannte Vertreter aus Schafwolle, Hanf oder Flachs sind im Kommen", zählt Diekmann auf. Seit kurzem haben laut Diekmann auch Strohballen eine Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) in Berlin. Via: www.maerkischeallgemeine.de

Den kompletten Artikel lesen Sie hier >>